Mokka (Baureihe B)

 
  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit ab Nov/Dez 2020 (MY2021)
Aufbauten 5-türiger Mini-SUV
Plattform CMP (PSA)
Stückzahl
Bestellstart noch unbekannt
Produktionsstart unbekannt
Verkaufsstart Anfang 2021
Facelift
Bestellschluß
Produktionseinstellung
Produktionsort Poissy (Frankreich)

Historie

April 2020: Die ersten Informationen für den neuen Mokka B werden veröffentlicht. Er verliert das zuletzt ergänzte "X" im Modellnamen. Bereits zur Markteinführung wird es neben den Verbrennervarianten einen Mokka-e als Vollelektrofahrzeug geben. Das neue Modell kommt der Studie GTX erstaunlich nahe. So trägt es das neue Opel-Markengesicht, den Vizor (Grill). Die komplette Neukonstruktion verliert rund 120 kg an Eigengewicht, u.a. durch die Verwendung von hochfester Stählen. 
Bei den Antrieben geht man von engen parallelen zum Corsa F aus. Die Elektroversion wird wohl ebenso den 136 PS starken E-Motor aus dem Corsa-e erhalten, der 50 kWh in Lithium-Ionen-Batterien speichert.  Der Neuling wird das Schwestermodell des DS3 Crossback E-Tense und Peugeot e-2008 sein.

Neben den ersten offiziellen Herstellerfotos der Erlkönige unter einer grün-schwarzen Tarnfolie mit dreidimensional wirkenden Grafiken, die alle Konturen der Fahrzeuge verschwimmen lässt, veröffentlich Motor1 



sowie www.kolesa.ru erste grafisch bearbeitete enttarnte Versionen